News/Aktuelles

 

„Total Cool!“ - Grundschule Neureichenau, eine der innovativsten Schulen in Niederbayern beim i.s.i. Wettbewerb

„Total Cool!“ fand Leni Gumminger und ihre Schulkameradinnen und Schulkameraden der Grundschule am Dreisessel Neureichenau die i.s.i.-Preisverleihung an der Regierung von Niederbayern in Landshut. Gewürdigt wurde damit der jahrelange Einsatz des Lehrerkollegiums zusammen mit Eltern, Schülern und der Gemeinde die Entwicklung der Schule mit neuen und bewährten Ideen nicht nur bei der Wissensvermittlung, sondern auch beim sozialen Lernen sowie im musischen und sportlichen Bereich voranzutreiben. Die eingereichten schriftlichen Unterlagen überzeugten die i.s.i-Juroren. Bei einem ganztägigen Besuch der Jury an den beiden Grundschulen, wurde dann vor Ort auf Herz und Nieren überprüft, ob die Theorie auch mit der Praxis übereinstimmt. Dabei wurden neben der Unterrichtsmitschau Gespräche mit der gesamten Schulfamilie geführt. In Ihrer Laudatio hob Jury-Mitglied Barbara Müller, Rektorin an der Hans-Carossa-Grundschule in Passau, neben den innovativen Lernkonzepten das offene, herzliche und wertschätzende Schulklima hervor, das in allen Gesprächen und Begegnungen mit Schülern, Lehrern, Eltern und externen Partnern zu spüren gewesen sei. Daher verdienten die Schulen in Altreichenau und Lackenhäuser in besonderem Maß das Prädikat „Juwel im Bayerischen Wald“.


Wintersporttag aller 3 Schulen am 20.01.2016

Am Mittwoch 20.01. findet der Wintersporttag für alle drei Schulen statt. Der Elternbeirat wird an den Stationen in Altreichenau und Lackenhäuser wieder Tee und Verpflegung anbieten.

Die Schüler können von den Eltern selbst zu den Stationen gebracht und dort ab 11.30 Uhr geholt werden. Dazu bitte die Meldezettel, die die Schüler erhalten haben, ausfüllen.

Die Busse fahren für die Heimfahrt ab ca. 12.15 Uhr an der Mittelschule ab.


Spendenaktion zu Weihachten ein voller Erfolg

"Kinder helfen Kindern". Unter diesem Motto stand die Spendenaktion der Grund- und Mittelschule am Dreisessel Neureichenau. Wie jedes Jahr wurde auch in diesem Jahr in Absprache mit Schülern und Eltern eine Spendenaktion zugunsten bedürftiger Menschen in der Adventszeit durchgeführt. Aus aktuellem Anlass wurden diesmal Sachspenden für Flüchtlingsfamilien und Geldspenden für eine Familie aus der Gemeinde Neureichenau gesammelt.

In den letzten Wochen gingen so viele Sachspenden ein, dass gar nicht alle deponiert werden konnten, sondern zwischendurch immer wieder abtransportiert werden mussten. Auch für die Familie aus der Gemeinde wurde fleißig Geld gespendet, das zu Weihnachten von der Schule direkt übergeben wird. Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle Unterstützer!

 

 

 Weitere Bilder


Schulgarten an der GS Lackenhäuser neu angelegt

Ein tolles Projekt der Schulfamilie in Lackenhäuser war die Anlage eines Schulgartens. Lehrkräfte, Eltern und Schüler und der Bauhof der Gemeinde halfen fleißig zusammen. Es wurde die Erde aufgefräst, gebuddelt, gepflanzt, eine Kräuterspirale angelegt und ein Zaun errrichtet. Zum Schluss gab es ein großes Einweihungsfest, bei dem Eltern und Kinder mit Broten und einer hervorragenden Gemüsesuppe verköstigt wurden. Nachdem Bilder mehr sagen als tausend Worte einfach auf nachfolgenden Link klicken, um mehr zu sehen. Hier drauf klicken

 


Streitschlichter und Schulsanitäter ausgebildet

Auf große Resonanz stieß die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Streitschlichtern und Schulsanitätern. Während die Schulsanitäter von Frau Gostic vom Roten Kreuz unterrichtet wurden, kümmerten sich Frau Ratschmann und Frau Rodler um die Streitschlichter. Diese helfen Mitschülern, Probleme und Konflikte mit Schülern oder auch Lehrern zu lösen. Dabei gilt: Streitschlichter sind „Schlichter“ und nicht „Richter“. Die Streitschlichter haben für jeden ein offenes Ohr. Bei einer Streitschlichtung helfen die Streitschlichter den Streitenden möglichst selbst eine Lösung für ihren Konflikt zu finden. Beide Seiten kommen in der Schlichtung zu Wort und können ihre Sichtweisen des Konfliktes genau schildern. Ziel ist es, am Ende eine Lösung zu finden, die für alle Beteiligten gut ist. Aber nicht nur die, denen geholfen wird, ziehen einen Vorteil heraus, sondern auch die Streitschlichter selbst profitieren davon. Wer eine Ausbildung zum Streitschlichter macht, lernt etwas, das er auch in Zukunft immer gebrauchen kann. Man lernt mit schwierigen Lebenssituationen besser umzugehen. Man lernt, den Konflikt auch mit den Augen des anderen zu sehen, sich in andere hineinzuversetzen - nicht nur bei einem Streit.


Start ins neue Schuljahr mit einer Projektwoche

Nach den ersten Wochen im Schuljahr 2015/16 stand bereits ein großes gemeinsames Projekt auf dem Plan; die Gesundheitswoche vom 19.-23.10.2015 unter dem Motto "Schule des Wohlbefindens". Jede Schule hatte sich ein tolles Programm ausgedacht. Von der Streitschlichter- und Schulsanitäterausbildung an der Mittelschule, über Entspannungsübungen mit externen Partnern an der GS Altreichenau bis zum Anlegen eines Schulgartens an der GS Lackenhäuser mit zugehöriger Einweihungsfeier. Dazu gab es an jeder Schule ein großes gemeinsames Essen. Das Lehrer-Kollegium wird die Woche sogar noch um einen Tag verlängern und nimmt am Samstag den ganzen Tag lang an einer Fortbildung an der Uni Passau zum Thema Lehrergesundheit teil. Die Eltern und Schüler waren zu einem Vortrag über soziale Netzwerke durch Herrn Alexander Schlager, dem medienpädagogischen Berater im Landkreis, eingeladen.

Vortrag


Schulfest 2015 mit Weihe des Spiel- und Pausenhofs der Mittelschule

Ein Großereignis war das gemeinsame Schulfest aller drei Schulen am 15.05.2015 in Neureichenau. Auch wenn der Wettergott nicht ganz mitspielte, waren alle Beteiligten vom gebotenen Programm begeistert. Nach der Einweihung des umgestalteten Pausenhofs an der Mittelschule durch Frau Diakonin Regina Reymann und Herrn Pfarrer Christian Thiel wurde mit einem bunten Rahmenprogramm das Schulfest eröffnet. Anschließend konnten die Schülerinnen und Schüler die Turnhalle und das Kunstrasenfeld mit einem Hockeyturnier nutzen. Daneben konnte jeder an diversen Spielstationen, Basaren, Waffelbackstation, Cocktailbar, Selfie-Bildergestaltung, Abseilübungen mit der Berwacht oder Fahrten mit dem Feuerwehrauto seinen Spaß haben. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit seinen fleißigen Helfern. Fleißig gelost wurde bei der großen Tombola. Den Hauptpreis, ein professionelles Fotoshooting von Martina Otte gewann Familie Seibold. Herzlichen Glückwunsch und ein großer Dank an alle Beteiligten, die zum Gelingen beigetragen haben.


Weitere Bilder


Vielen Dank! 1400 Euro an Spenden für Kinderheim in Indien

Ein toller Erfolg war die diesjährige Spendenaktion im Dezember. 1400 Euro konnten an Constanze Resch im Rahmen einer kleinen Feier von den KlassensprecherInnen für ihr Waisenheim übergeben werden. Constanze Resch dankte allen Kindern, Eltern und Lehrkräften und versprach über die Verwendung des Geldes zu berichten.

Weiterlesen


Spendenaktion für Kinder im Waisenhaus

Helfen Sie mit. Unterstützen Sie unsere Spendenaktion im Advent 2014 für ein Waisenhaus in Indien.

Wie jedes Jahr führen die Schulen am Dreisessel in der Vorweihnachtszeit in Absprache mit dem Elternbeirat eine Spendenaktion durch. Es ist eine wichtige Aufgabe, Schülerinnen und Schüler zur Verantwortung für ihre Mitmenschen zu erziehen. Nachdem wir im letzten Jahr für Johanna Haugeneder gesammelt haben, wollen wir in diesem Jahr wieder bedürftige Menschen in der 3. Welt unterstützen. Uns ist es dabei immer wichtig, dass wir möglichst für andere Kinder sammeln und die gesammelten Beträge sicher bei den Bedürftigen ankommen.

Dazu haben wir in diesem Jahr Kontakt mit Constanze Resch aufgenommen. Sie hat ein Jahr lang in Indien in einem Waisenhaus gearbeitet und engen Kontakt mit der dortigen Leiterin. Sie kennt die Not aus eigener Erfahrung und wird für die direkte Weitergabe der Spenden an das Waisenhaus und die sinnvolle Verwendung Sorge tragen.

 

Weiterlesen