Mittelschule wird für besonders vorbildliche Berufsorientierung mit dem "Berufswahlsiegel" ausgezeichnet           

 

Die Freude war groß bei Schulleitung und Kollegium an der Mittelschule Neureichenau als man erfuhr, dass die eingereichte Bewerbung und das dazugehörige Konzept zur Berufsorientierung bei der prüfenden Jury großen Anklang gefunden hatte. Aufgrund dieser Tatsache wurden die Beteiligten am 24. Mai in den Festsaal des Klosters Metten eingeladen, wo sie aus den Händen von Staatssekretär MdL Sibler und Vertretern des Projektträgers "SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V." die begehrte Auszeichnung "Berufswahlsiegel 2017 - 2020" in Empfang nehmen konnten. Niederbayernweit wurden damit insgesamt 25 Schulen ausgezeichnet (16 Mittelschulen, 5 Realschulen, 3 Gymnasien und 1 Berufsschule), davon immerhin 6 Schulen im Landkreis Freyung-Grafenau. 

Diese Auszeichnung stellt für die Mittelschule am Dreisessel in Neureichenau nicht nur eine Ehre, sondern gleichzeitig auch einen Auftrag dar, das Konzept der Berufsorientierung weiterzuführen und auszubauen, da spätestens 2020 die Rezertifizierung für diese Auszeichnung ansteht.